Rheinmetall Loft 12
Düsseldorf

Projektbeschreibung

Auf dem ehemaligen Industriegelände von Rheinmetall in Düsseldorf-Derendorf wurde ein altes Fabrikgebäude zu einem Bürogebäude mit einer Nutzfläche von etwa 8.000 m² umgebaut. Dazu musste das Gebäude saniert und mit modernster Technik ausgestattet werden. Außerdem wurde ein neues Gebäude für ein Hotel mit gehobenem Standard (4 Sterne+) und 160 Zimmern erbaut.

Leistungen

Bürogebäude
Klimaanlage/ Kältetechnik:
- Zentrale Teilklimaanlage mit Wärmerückgewinnung zur Be- und Entlüftung der meisten Büroräume
- Luftheiz- und Kühlgeräten
Elektrotechnik:
- Stromversorgung über eine Mittelspannungsanlage mit Transformator und Niederspannungshauptverteilung sowie Geschossverteilern in den jeweiligen Bauteilen. Die allgemeine Installation erfolgte über einen vollflächigen Doppelboden und auf Putz zur Unterstützung des Loftcharakters
- Abgependelte direkt und indirekt strahlende Leuchten an freihängenden Deckensegeln
Brandschutz-, Sicherheits- und Netzwerktechnik
- Sicherheitsbeleuchtungsanlage
- Notrufsystem mit Lautsprechern, auch für Sprachdurchsagen
- Vollflächige Überwachung mit einer Brandmeldeanlage
- Zutrittskontrolle und Außenhautüberwachung im EG mit Videotechnik
- Komplette Verkabelung und Anschlussdosen der Netzwerktechnik (Glasfaser/ Cat 6)
- Außenanlage mit Mast- und Pollerleuchten
- Erdungsanlage mit Fundament- und Tiefenerdern in Verbindung mit einer Blitzschutzanlage

Hotelgebäude
Wärme- und Heizungstechnik:
- Beheizt wird das Hotel über Fernwärme
Klimaanlage/ Kältetechnik:
- Zentrales Zu- und Abluftgerät mit Wärmerückgewinnung zur Be- und Entlüftung
- Alle Hotelzimmer werden durch ein Umluftheiz- und Kühlgerät mit Außenluftanschluss geheizt und gekühlt
- Restaurant und Flure werden über Teilklimaanlagen mit Wärmerückgewinnung be- und entlüftet
Elektrotechnik:
- Stromversorgung über eine Mittelspannungsanlage mit Transformator und Niederspannungshauptverteilung sowie Geschossverteilern in den Etagen
- In die Einrichtung integrierte Beleuchtung sowie Ein- und Aufbauleuchten im Konferenzbereich helligkeitsgesteuert
- Außenbeleuchtung mit Wandansatzleuchten, Poller- und Mastleuchten
Branschutz-, Sicherheits- und netzwerktechnik:
- Vollflächige Überwachung mit einer Brandmeldeanlage
- Sicherheitsbeleuchtungsanlage im gesamten Gebäude und in der Tiefgarage
- Notrufsystem mit Lautsprechern und Sprechstelle im Lobbybereich
- Koppelung des Parkhaussystemes mit Schranken und Kassenautomat mit dem Hotelbewirtschaftungssystem
- Komplette Netzwerkverkabelung mit Netzwerkschränken sowie Sat-Anlage mit Eigenprogrammeinspeisung in allen Hotelzimmern, Konferenzbereichen, Verwaltung, Lobby usw.
- Elektroakustische Anlagen getrennt nach den Konferenzbereichen Lobby, Restaurant, Frühstücksraum, Fitnessbereich usw.
- Erdungsanlage mit Fundamenterdern in Verbindung mit einer Blitzschutzanlage

Bauherr
Köster AG
Bruttogeschossfläche
8.000 m²
Gesamtkosten
37,4 Mio. €
Kosten technische Anlagen
8,2 Mio. €
Leistungszeit
Juli 2007 - Februar 2008
Leistungsphasen
2 - 8 nach HOAI

Heiming
Ingenieurbüro für Energie- und Gebäudetechnik

Telefon +49 221 167 970
E-Mail an heiming