HSBC Revitalisierung Trinkausgallerie, Königsallee 21
Düsseldorf

Projektbeschreibung

Mit der Entscheidung, den zentralen Standort der HSBC weiter auszubauen, sollte sowohl die Attraktivität des Umfelds durch die im Erdgeschoss außen liegenden Ladenlokale gesteigert werden, als auch die Nutzfläche der Bank selbst vergrößert und modernisiert werden.
Die Glasfassaden an der Kö und der Trinkausstraße wurden um bis zu zwei Meter vorgezogen, wodurch die Ladenflächen um insgesamt mehr als 800 Quadratmeter vergrößert wurden.

Leistungen

Im laufenden Bankbetrieb wurde die Trinkaus-Passage mit den Durchgangswegen für Fußgänger geschlossen. So entstand ein Innenbereich, der künftig für die Bank genutzt wird. Unter anderem entsteht ein Veranstaltungsraum für rund 200 Personen, inklusive Veranstaltungsküche. Darüber hinaus wurde der Tresorraum erneuert.
Neben den Umbauten im Erdgeschoss werden auch in den anderen Etagen sukzessive, im laufenden Betrieb Veränderungen vorgenommen, darunter modernisierte Beleuchtung, Lüftungs- und Klimatechnik und eine Brandschutzertüchtigung entsprechend dem aktuellen Stand der Technik. So wird Raum für mehr Arbeitsplätze geschaffen.

Bauherr
Grundstücksgesellschaft Trinkausstraße KG
Kosten technische Anlagen
11,0 Mio €
Leistungszeit
12/2012 - 10/2015
Leistungsphasen
1-8

Heiming
Ingenieurbüro für Energie- und Gebäudetechnik

Telefon +49 221 167 970
E-Mail an heiming