St. Martinus Hospital

Gesundheit + Pflege | Olpe

Projekt

Planung eines Krankenhausneubaues auf dem Gelände des St. Martinus Krankenhauses in Olpe. Das Gebäude besteht aus 6 Etagen und einem Untergeschoss. Für den Neubau werden Bestandsgebäude abgerissen und der Bau muss in das Gesamtgefüge des Krankenhausbereichs bei laufendem Krankenhausbetrieb integriert werden.

Auftraggeber/Bauherr
Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen GmbH
Architekt
Zurawski Ingenieure Euskirchen
Art der Nutzung
Krankenhaus
Leistungszeitraum
07/2020 - vor. 2023
Leistungsphasen nach HOAI
1 - 2
Bruttogeschossfläche
15.500 m²
Gesamtkosten
40 Mio. Euro
Kosten technische Anlagen
12,5 Mio. Euro
Anlagengruppen
Heizung-Lüftung-Sanitär Anlagen
Elektrotechnische Anlagen
Nutzungsspezifische Anlagen
Gebäudeautomation
Technische Eckdaten
ca. 410 Sanitärobjekte, 90.000 m³/h Teilklimaanlagen; 1MW Heizleistung,1MW Kälteleistung; BMA 2.000kVA Trafoleistung

Leistungen

Anschluss an vorhandene Gebäude inkl. Integration der Gebäudetechnik für die Bestandsgebäude bei laufendem Krankenhausbetrieb, verbunden mit Änderungen im Bestand im Bereich der Berührungen des Neubaus an den Altbau. Zentrale Teilklimaanalgen sowie flächendeckend kombinierte Holz- und Kühldecken für Patientenzimmer und Funktionsräume.
Aufbau einer neuen Kälteversorgung sowie heizungsseitiger Anschluss an die vorhandene Energiezentrale inkl. Schaffung einer zentralen Warmwasserbereitung. Errichtung einer Energiezentrale mit 3x630kVA Transformatorstation, sowie NEA800 und 630kVA, einschließlich Sicherheitsbeleuchtung und allen notwendigen Sicherheitsstromversorgungen.
Ausstattung des Krankenhauses mit allen erforderlichenelektrischen Einrichtungen wie Beleuchtung, elektrischen Anschlüssen, sowie Betten-Aufzügen. Die Nachrichtentechnischen Anlagen umfassen im wesentlichen Lichtruf, flächendeckende Brandmeldeanlagen, Türsteuerungen, LAN und WLAN Netze, sowie Ausstattung für TV-Anlagen.

Bild © Zurawski Ingenieure

Sie möchten uns kontaktieren? Kein Problem, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Oder versuchen Sie es auf dem klassischen Wege:

Telefon +49 221 167 97-0
E-Mail an Heiming GmbH

Heiming GmbH
Elsa-Brändström-Straße 9
50668 Köln

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Betreff *
Bewerbung
Angebotsanfrage
Sonstiges
Datei hinzufügen …
Maximale Größe Dateianhänge 20 MB. Erlaubt nur "ZIP, RAR, 7Z, dwg, dxf, pdf, und word Dokumente".